#Dortmund: #Ente steckte in einem #Kühler(!)grill fest.

Die Ente wurde in dem Kühlergrill des Fahrzeugs eingeklemmt

Heute Morgen um 5:45 Uhr wurde die Feuerwehr zu einen nicht alltäglichen Einsatz auf die A45 gerufen. Eine Ente steckte in einem Kühler(!)grill fest.

Aber der Reihe nach. Heute Morgen befuhr ein PKW-Fahrer mit seinem Fahrzeug die A 45 in Fahrtrichtung Frankfurt. Kurz vor dem Parkplatz Westerfilde flog ihm „etwas“ vor das Auto und es kam zum Zusammenstoß. Der Fahrer steuerte daraufhin direkt den Parkplatz an, um zu schauen was geschehen war.

Zu seiner großen Verwunderung steckte eine Ente in dem Kühlergrill seines Fahrzeugs. Die Ente war allerdings in dem Kunststoffgrill eingeklemmt und er konnte sie nicht aus dieser Lage befreien. Die herbeigerufene Autobahnpolizei konnte das Tier auch nicht aus dem Kühlergrill befreien. Daraufhin wurde die Leitstelle der Feuerwehr Dortmund um Hilfe gebeten. Diese entsandte ein Löschfahrzeug von der Feuerwache 5 (Marten) zu dem Parkplatz. Da auf der Feuerwache 5 auch das Fahrzeug für Tiertransporte stationiert ist, haben die Brandschützer gleich eine Transportbox für Tiere mitgenommen.

Auf dem Parkplatz angekommen, machen sich die Tierretter direkt daran, die Ente mit Hilfe eines Seitenschneiders vorsichtig aus dem Kühlergrill zu schneiden. Dies gelang auch sehr zügig. Das befreite Tier konnte laut schnatternd in die mitgebrachte Transportbox gelegt, und an die Mitarbeiter der Arche90 übergeben werden.

Die Ente hat wohl ein paar Feder lassen müssen, war aber ansonsten unverletzt.

Ente gut, alles gut!

 

Feuerwehr Dortmund

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60