Ehemaliger Geheimdienstoffizier: Pentagon hat „überzeugendes“ 23-minütiges Video von UFOs, die sich in seltsamen Mustern bewegen!

Enthüllung, UFO, NWO

Das US-Pentagon hat ein 23-minütiges Video, das UFOs zeigt, die sich in einem sehr seltsamen Muster bewegen, hat ein Geheimdienst-Insider zugegeben.

Die Existenz des augenöffnenden Filmmaterials wurde vom ehemaligen Leiter des Advanced Aerospace Threat Identification Program (AATIP), Lue Elizondo, enthüllt. Der ehemalige Geheimdienstoffizier, der als führende UFO-Behörde gilt und die Phänomene in seiner Arbeit mit der Einheit bis zur Auflösung untersuchte, trat 2017 aus dem Pentagon aus.

Elizondo sagte, dass das Filmmaterial „extrem überzeugend“ und „verwirrend“ sei, während es in Interviews auf den YouTube-Kanälen Fade to Black und Witness Citizen UAP diskutiert wurde. Er fügte hinzu, dass es innerhalb der US-Geheimdienste zirkulierte.

In dem Video sind mehrere UFOs zu sehen, die sich in seltsamen Mustern bewegen, die diejenigen, die mit dem Filmmaterial vertraut sind, sagen, dass Menschen sie nicht verstehen können. Es wurde mit US-Militärsystemen aufgenommen und zwischen 2008 und 2012 aufgenommen. Laut Elizondo waren die im Filmmaterial erschienenen Raumschiffe groß genug, um mehrere menschliche Wesen hineinzupassen. Er fügte hinzu, dass sie nicht in der „Tic Tac“ -Form waren, die andere UFOs haben sollen.

Bei Fade to Black sagte Elizondo: „Das Video war äußerst überzeugend – eines von vielen – bis zu dem Punkt, an dem ich mich daran erinnern kann, dass ich mir einiges an Fachwissen angeeignet habe, um es anzusehen.

„Ich habe nicht gesagt, was es war. Ich habe es an einige hochqualifizierte Experten in der ISR-Community (Intelligence, Surveillance, and Reconnaissance) geschickt. Und als sie zu mir zurückkamen, lautete der Titel der E-Mail – zitieren, nicht zitieren – ‚dieses UFO-Video‘.“

Als Gastgeber Jimmy Church ihn fragte, wie es sich bewegte, sagte er, es sei etwas, das die Beamten dazu brachte, „unsere Augenbrauen zu heben und zu sagen ‚whoa!'“. Er charakterisierte seine Bewegung als „eigenartig“ und sagte, dass der Mensch seine Bewegung einfach nicht verstehen kann. Er fügte hinzu, dass er hofft, dass das Video in einer öffentlichen Anhörung veröffentlicht wird, damit die Leute es sehen können. Es ist jedoch bei weitem nicht das einzige Video dieser Art; er sagte, es gibt andere, die genauso überzeugend sind.

Elizondo gab nicht zu viel preis, weil er befürchtete, dass er wegen der Preisgabe sensibler Informationen verhaftet werden könnte. Er sagte jedoch, dass die Zuschauer „erschüttert“ wären, wenn sie es sehen würden. weiterlesen……………………….

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60