+++ Eilmeldung +++ Die britische Regierung will Zwangsimpfung wegen Impfverweigerer in der Gesundheitsbranche!

Premierminister Boris Johnson sagte im November, er sei gegen obligatorische Schüsse, aber jetzt befürworte er eine Politik, die die Sozialarbeiter zu "no jab, no job" zwingen würde.

WESTMINSTER, Vereinigtes Königreich, 24. März 2021 (LifeSiteNews) – In einem beispiellosen Schritt plant die britische Regierung, Coronavirus-Injektionen für das Pflegeheimpersonal und andere Beschäftigte im Gesundheitswesen gemäß durchgesickerten Kabinettsdokumenten obligatorisch zu machen.

Die Nachricht wurde von The Telegraph berichtet , einem Liebling der konservativen Minister und Abgeordneten, um ihre „Lecks“ zu liefern.

Die Zeitung gab am 22. März bekannt, dass Premierminister Boris Johnson in Zusammenarbeit mit Gesundheitsminister Matt Hancock an der Ausarbeitung der Pläne gearbeitet hatte.

Details aus einem Papier, das erst letzte Woche dem Unterausschuss des COVID-19-Operationskabinetts mit dem Titel „Impfung als Bedingung für den Einsatz in der sozialen Betreuung und im Gesundheitswesen von Erwachsenen“ vorgelegt wurde, zeigten, dass die beiden Politiker „die Gesetzesänderung beantragt haben“ und dies hinzufügten Die Minister fühlten sich „gezwungen zu handeln“, was als „geringe Aufnahme“ der Injektionen beschrieben wurde. Weiterlesen…………..

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60