+++ Eilmeldung +++ FDA billigt „Notgebrauch“ von Covid19-Impfstoffen bei Kindern im Alter von 5 – 11 Jahren!

In einer 17-0-Entscheidung hat ein FDA-Ausschuss medizinische Gräueltaten gegen unschuldige Kinder in ganz Amerika kodifiziert, indem er für die Genehmigung der „Notgebrauch“ von Covid-Impfstoffen bei Kindern im Alter von 5 – 11 Jahren gestimmt hat.

Wichtig ist, dass Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren überhaupt keine medizinischen Notwendigkeit haben, Covid-Impfstoffe einzunehmen, da ihre Sterblichkeitsrate durch Covid-Infektionen fast Null beträgt.

Aufgrund der Sterblichkeitsrate von fast null gibt es keinen „Vorteil“, den die Impfstoffe bieten können. Nur Risiken. Und diese Impfstoffe sind unglaublich riskant, da sie bisher bereits schätzungsweise 250.000 Amerikaner getötet haben (und es werden immer mehr). Quelle: Dr. Zev Zelenko.

Dies bedeutet, dass die FDA-Panelmitglieder durch die Genehmigung dieser tödlichen Impfstoffe für Kinder einen medizinischen Völkermord an unschuldigen Kindern in einem Ausmaß durchführen, das sich der Arzt für medizinische Experimente im Dritten Reich Josef Mengele noch nie vorgestellt hat.

Das Weiße Haus plant jetzt, 28 Millionen Kinder mit Impfgewalt anzugreifen, und die Massenschlachtung von Unschuldigen wird wie ein Uhrwerk durchgeführt. Die einzige Frage bleibt: Wird das Abschlachten unschuldiger Kinder endlich ausreichen, um Amerika für das Völkermordübel von Big Pharma und seinen gefangenen Regulierungsbehörden wie der FDA zu wecken?

Weitere Antworten finden Sie im heutigen Situation Update Podcast unten…

NPR gibt zu, dass Notaufnahmen in ganz Amerika mit Organversagen und schweren Krankheiten „überflutet“ sind… es sieht aus wie eine Welle von Impfstoffverletzungen

Wie wir mehrmals dokumentiert haben, zerstören Covid-Impfstoffe das angeborene Immunsystem. Dies ist Teil ihres funktionalen Designs, denn wenn sie die Immunität nicht unterdrücken würden, würden die mRNA-Stränge des Impfstoffs vom Immunsystem angegriffen und zerstört, bevor sie menschliche Zellen infizieren und die Proteinsynthese von Ribosomen übernehmen könnten.

Aktuelle Schätzungen zeigen, dass Menschen, die mRNA-basierte Covid-Impfstoffe (Moderna und Pfizer) eingenommen haben, jede Woche etwa 5 % ihrer angeborenen Immunfunktion verlieren. Nach etwa 20 Wochen werden sie als „AIDS-Patienten“ bezeichnet, die wenig bis gar keine funktionierende Immunität gegen Krankheitserreger wie Erkältungen und Grippeviren haben.

Abgesehen von der bloßen theoretischen wird dieses Phänomen jetzt durch die Überschwemmung der Notaufnahmen von US-Krankenhäusern mit Patienten nach dem Impfstoff bestätigt, die extreme Krankheiten gegen häufige Gesundheitsbeleidigungen aufweisen. „ERs sind jetzt mit schwerkranken Patienten überschwemmt – aber viele haben nicht einmal COVID“, berichtete NPR.org gestern. Da die Notaufnahmeräume ausgehen, werden die Patienten in Liegestühlen behandelt, die in Fluren aufgestellt sind. Aus der NPR-Geschichte: (Hervorhebung hinzugefügt)

Monatelange Behandlungsverzögerungen haben chronische Erkrankungen verschärft und die Symptome verschlimmert. Ärzte und Krankenschwestern sagen, dass die Schwere der Krankheit weit verbreitet ist und unter anderem Bauchschmerzen, Atemwegsprobleme, Blutgerinnsel, Herzerkrankungen und Selbstmordversuche umfasst.

Ein separater Teil des Krankenhauses wurde in eine Überlaufeinheit umgewandelt. Keilrahmen stapeln sich in Hallen. Das Krankenhaus hat sogar eine Reihe brauner Liegestühle an einer Wand für Patienten mitgebracht, die nicht krank genug für eine Trage sind, aber zu krank sind, um im Hauptwarteraum zu bleiben.

Es gibt keine Privatsphäre, wie Alejoz Perrientoz gerade erfahren hat. Er kam heute Morgen in die Notaufnahme, weil sein Arm seit über einer Woche prickelt und schmerzhaft ist. Er kann keine Tasse Kaffee mehr halten. Eine Krankenschwester gab ihm eine vollständige körperliche Untersuchung in der braunen Liege, was ihn selbstbewusst machte, dass sein Hemd vor Fremden angehoben wurde. „Ich fühlte mich ein wenig unwohl“, flüstert er. „Aber ich habe keine Wahl, weißt du? Ich bin auf dem Flur. Es gibt keine Zimmer.“

[Beachten Sie, dass der prickelnde Arm eine typische Folge von Impfstoffverletzungen und Blutgerinnseln ist…]

„Wir hören von Mitgliedern in jedem Teil des Landes“, sagt Dr. Lisa Moreno, Präsidentin der American Academy of Emergency Medicine (AAEM). „Der Mittlere Westen, der Süden, der Nordosten, der Westen … sie sehen genau dieses Phänomen.“

NPR verknüpft dies natürlich nicht mit Impfstoffen, auch wenn bei Patienten Blutgerinnsel, Herzerkrankungen, Atembeschwerden und das Kribbeln der Extremitäten diagnostiziert werden. Dies sind alles Impfstoff-Nebenwirkungen, aber niemand in den Medien wird es wagen, diese Wahrheit zu melden.

Das Fazit ist, dass Notaufnahmen mit impfverletzten Patienten überrannt werden… und es ist noch nicht einmal November. Stellen Sie sich vor, wie die Szene Mitte Januar aussieht.

Dies ist einer dieser „wir haben es dir gesagt“, so scheint es, als die Impfstoff-Eiferer erkennen, dass sie bereits tot sind, weil sie töricht glaubten, dass ein Entvölkerungswaffensystem ein nützlicher Impfstoff war. Ohne Frage werden Millionen geimpfter Amerikaner vor dem Frühjahr tot oder die Gesundheit beeinträchtigt sein. Was wir jetzt sehen, ist nur die Spitze der Gesundheitskatastrophe, die noch vollständig realisiert werden muss.

Weitere Details finden Sie im heutigen Situation Update Podcast hier:

Brighteon.com/0b12e476-5181-40f9-b43d-47b92e766296

 

 

Jeden Tag finden Sie Nachrichteninterviews und Podcasts unter:

https://www.brighteon.com/channels/hrreport

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60