+++ Eilmeldung +++ Tötungsdelikt in der Dortmunder Innenstadt durch Iraker!

In den frühen Morgenstunden des heutigen Tages (24.2.) wurde eine 30-jährige Irakerin tot in einer Wohnung in der Dortmunder Innenstadt aufgefunden. Aufgrund der Auffindesituation und der ersten Ermittlungsergebnisse besteht der Verdacht eines Tötungsdelikts. Dringend tatverdächtig ist der 41-jährige irakische Ehemann, der selbst den Notruf der Feuerwehr gewählt hatte. Polizeibeamte nahmen ihn fest.

Eine Mordkommission wurde eingerichtet. Die genaue Todesursache soll im Rahmen einer Obduktion, die erst am morgigen Vormittag stattfinden kann, geklärt werden.

Zuständiger Staatsanwalt ist StA Kruse, der über das allgemeine Pressehandy der Staatsanwaltschaft Dortmund erreichbar ist.

 

Polizei Dortmund

 

1 KOMMENTAR

Comments are closed.