Erbach: Polizei nimmt 31-Jährigen nach Übergriff in Praxis fest!

 

Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Darmstadt und des Polizeipräsidiums Südhessen:

Nach einem Übergriff im Wartezimmer einer Praxis in der Innenstadt am frühen Donnerstagnachmittag (19.09.) hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Der 31-Jährige wird im Laufe des Freitags einem Haftrichter vorgeführt. Die Erbacher Kriminalpolizei ermittelt in diesem Zusammenhang wegen des Verdachts eines versuchten Sexualdelikts.

Laut erster Ermittlungen und Zeugenaussagen war der tatverdächtige Mann gegen 13.40 Uhr einer 15-Jährigen in die Praxisräume in der Erbacher Innenstadt gefolgt. Hier soll er die Jugendliche angegangen haben, worauf das Mädchen lautstark auf sich aufmerksam machte. Durch diese Rufe alarmiert, kam die Ärztin zu der Situation dazu. Der Täter ließ daraufhin von der jungen Frau ab und ergriff die Flucht. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnte der 31 Jahre alte Tatverdächtige in der Albert-Schweitzer-Straße durch Polizeikräfte festgenommen werden.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt wird der Festgenommene am Freitag einem Haftrichter am Amtsgericht vorgeführt. Dieser wird entscheiden, ob der 31-Jährige aufgrund seines Zustandes einstweilig untergebracht wird oder möglicherweise in Untersuchungshaft genommen wird.

Aus Rücksicht auf die laufenden Ermittlungen können derzeit über den geschilderten Sachverhalt hinaus keine weiteren Angaben gemacht werden.

Polizeipräsidium Südhessen