Erfurt: Männer bei Bahnhof ausgeraubt

Foto by: Screenshot Twitter Polizei Thüringen
Foto by: Screenshot Twitter Polizei Thüringen

 

Auf dem Bahnhofsvorplatz in Erfurt wurden am frühen Freitagmorgen zwei junge Männer von zwei anderen Männern um Geld angebettelt. Es kam schließlich zum Streit, wobei einer der angesprochenen Männer in Richtung Bundespolizei weglief. Gegenüber seinem Bekannten wurden die Beiden schließlich handgreiflich, so dass auch dieser der Situation entweichen wollte und seinem Kompagnon nachlief. Seinen Rucksack ließ er am Bahnhof zurück. Die Geschädigten meldeten sich bei der Bundespolizei und teilten den Beamten das Vorkommnis mit. Inzwischen hatten die beiden Täter das Weite gesucht. Durch sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen konnten die beiden 22-Jährigen von Polizeibeamten im Stadtgebiet gestellt und vorläufig festgenommen werden. Den Rucksack hatten sie zwar nicht mehr bei sich, aber einen Teil des Inhaltes. Die Polizei brachte auch einen Fährtenhund zum Einsatz. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. (CD)

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Erfurt