Erzdiözese Chicago: Gemeindemitglieder müssen einen Impfnachweis vorlegen, um maskenlos zu sein!

"Voll geimpfte Personen" können ihr Gesicht zeigen, "solange sie einen Impfnachweis vorlegen und das Begrüßungs- / Gastfreundschaftsteam der Gemeinde in der Lage ist, den Impfstatus der Teilnehmer zu validieren."

CHICAGO, Illinois, 26. Mai 2021 ( Lifesitenews ) – Die drittgrößte Diözese in den Vereinigten Staaten hat angekündigt , dass Pfarr zur Messe zurückkehren unmaskiert aber nur , wenn sie zur Verfügung stellen können „Nachweis der Impfung.“

Die Erzdiözese Chicago, angeführt von Kardinal Blase Cupich, gab am Freitag eine Erklärung ab , in der zwei Optionen für Pfarreien angeboten wurden, „angesichts der jüngsten Ankündigungen der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten, der örtlichen Gesundheitsämter sowie der Staats- und Stadtbeamten“, um die COVID-19-Beschränkungen zu lockern.  

Option 1 für Messen und Liturgien ermöglicht es „vollständig geimpften Personen, keine Masken zu tragen, solange sie einen Impfnachweis vorlegen und das Begrüßungs- / Gastfreundschaftsteam der Gemeinde in der Lage ist, den Impfstatus der Teilnehmer zu validieren.“

„Das Pastor- und Führungsteam sollte allen Gemeindemitgliedern und registrierten Teilnehmern klar die Erwartung mitteilen, dass geimpfte Personen eine schriftliche Aufzeichnung der abgeschlossenen Impfung mitbringen sollten, um das Begrüßungs- / Gastfreundschaftsteam beim Betreten der Kirche zu zeigen“, warnt die Anleitung der Erzdiözese.  

„Bitte beachten Sie, dass ein Bild der Impfkarte auf dem Telefon des Gemeindemitglieds ausreicht“, fügte es hinzu. Es ist unklar, ob Gemeindemitglieder auch gezwungen sein werden, einen Lichtbildausweis vorzulegen. Weiterlesen…………………………………

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60