#Essen: #Marokkaner hat Lebensmittel #gestohlen und #Drogen im Discounter #versteckt!

Absolut kurios und zudem überhaupt nicht durchdacht hat ein 25-jähriger Mann einen Ladendiebstahl im Essener Hauptbahnhof. In einem Discounter soll er Freitagabend (22. Mai) Lebensmittel entwendet haben. Dabei wurde er beobachtet. Bevor Bundespolizisten eintrafen, versteckt er sein mitgeführtes „Drogenarsenal“ in dem Geschäft.

Gegen 18 Uhr wurden Einsatzkräfte der Bundespolizei zu dem Discounter im Essener Hauptbahnhof gerufen. Nach Auskunft des Ladendetektivs soll ein 25-jähriger Marokkaner Lebensmittel in dem Geschäft gestohlen haben.

Daraufhin wurde er in die Büroräume des Geschäfts gebracht. Noch bevor Einsatzkräfte der Bundespolizei in dem Geschäft ankamen, soll der Mann nach Zeugenaussagen, in den Räumen ein Behältnis versteckt haben.

An der beschriebenen Örtlichkeit fanden Bundespolizisten anschließend eine Dose mit circa 91 Gramm Marihuana sowie eine Plastiktüte mit circa 50 Gramm Haschisch. Die Drogen wurden sichergestellt und der 25-Jährige zur Wache gebracht.

Nach Rücksprache mit der Justiz wurde der Marokkaner später in das Polizeigewahrsam eingeliefert. Gegen ihn leitete die Bundespolizei ein Strafverfahren wegen Diebstahls und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein.

 

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Werbeanzeigen