#Essen: #Streit zwischen #Taxifahrer und #Fahrgast #eskaliert, #Südländer #geflohen!

 

Essen  – 45128 E-Südviertel: Ein Streit zwischen einem Taxifahrer und seinem Fahrgast eskalierte Samstagabend (3. Februar) im Südviertel.

Gegen 20:20 Uhr stieg ein Mann auf der Südseite des Essener Hauptbahnhofs in einen Mietwagen. Während der Fahrt kam es zwischen dem Fahrer und seinem Mitfahrer zu einem Wortgefecht. An der Brunnenstraße/Witteringstraße stieg der Kunde aus. Angeblich drückte der Fahrer auf das Gaspedal, bevor der 53 Jahre alte Mann bezahlen konnte. Plötzlich hielt der Mietwagen-Fahrer an. Er verließ das Fahrzeug und ging zu dem Ausgestiegenen zurück. Unvermittelt soll der Chauffeur ihm Pfefferspray ins Gesicht gesprüht haben und verletzte ihn leicht. Nach der Attacke flüchtete der Unbekannte mit dem Auto in unbekannte Richtung.

Nach Angaben des Verletzten soll es sich bei dem Flüchtigen um einen Südländer gehandelt haben. Er ist zirka 1,65 bis 1,7 Meter groß, hat schwarze kurze Haare und eine korpulente Figur. Der Mercedes war eventuell vom Typ E-Klasse.

Im Augenblick ermittelt die Kriminalpolizei wegen gefährlicher Körperverletzung. Die Ermittler suchen zur Aufklärung der Gesamtumstände nach dem flüchtigen Taxi-Fahrer und Zeugen, die Beobachtungen zwischen dem Hauptbahnhof und der Brunnenstraße/Witteringstraße gemacht haben. Hinweise bitte an die Polizei Essen unter der Rufnummer 0201/829-0. / MUe.

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60