EU-Vizepräsident: „Unsere Kinder werden einen Krieg um Wasser und Nahrung führen“!

Am Dienstag fand eine Sitzung des Europäischen Parlaments in Straßburg statt. Ein heißes Thema der Tagesordnung war der Klimawandel. Der Vizepräsident der EU-Kommission, Frans Timmermans, warnte, dass der Preis für den Verzicht auf den Übergang zu erneuerbaren Energien nicht nur wirtschaftlicher Natur sei, sondern auch das Risiko berge, dass künftige Generationen einen „Krieg um Wasser und Lebensmittel“ führen würden. Außerdem fügte Timmermans hinzu, dass die Preise für erneuerbare Energien während der Energiepreiskrise niedrig und stabil geblieben sind. „Anstelle einer Verzögerung oder Lähmung aufgrund des Preisanstiegs im Energiesektor sollten wir den Übergang zu erneuerbaren Energien beschleunigen, damit erneuerbare Energien für alle zugänglich werden“, fügte er hinzu. „Die Zeit zum Handeln ist jetzt, wenn wir nicht in den Folgen unserer eigenen Untätigkeit ertrinken wollen. Vielmehr müssen wir die öffentlichen Subventionen für fossile Brennstoffe beenden, die kostenlosen Verschmutzungszertifikate abschaffen, die Renovierungswelle durch eine Solarwelle ergänzen und die Umstellung auf erneuerbare Energien beschleunigen“, schlug Ska Keller, Mitglied des EU-Parlaments, vor.

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60