#Euskirchen: #Massenschlägerei auf #Tankstellengelände zwischen #staatenlosen #Familien!

Am Donnerstagabend (21.30 Uhr) trafen sich zufällig zwei Euskirchener (24 und 28 Jahre alt) beim Betanken ihrer Fahrzeuge auf einem Tankstellengelände an der Frauenberger Straße.

In der Vergangenheit gab es bereits Auseinandersetzungen zwischen den beiden Personen.

Als sich die beiden Männer an der Tankstelle begegneten, riefen sie über ihre Mobiltelefone Hilfe. Sie informierten jedoch nicht die Polizei, sondern ihre Familienmitglieder.

Bei deren Eintreffen kam es zwischen beiden Parteien zu körperlichen Auseinandersetzungen.

Insgesamt waren um die 20 Personen an der Auseinandersetzung beteiligt bzw. vor Ort erschienen.

Die verspätet hinzugerufene Polizei konnte durch konsequentes Einschreiten und starken Kräften die Lage beruhigen.

Während der Auseinandersetzung hatte ein Beteiligter ein Messer in der Hand. Dieses wurde jedoch nicht eingesetzt.

Vier Tatverdächtige (24, 28, 32 und 57 Jahre) beider Familien wurden in Gewahrsam genommen.

Gegen alle anderen Beteiligten der Schlägerei wurden entsprechende Strafanzeigen gefertigt.

Kreispolizeibehörde Euskirchen

Werbeanzeigen