FDA fügt Pfizer, Moderna COVID-Impfstoffe eine Warnung vor Herzentzündungen hinzu, da einige Experten eine vollständige Genehmigung fordern!

Die US-amerikanische Food and Drug Administration fügte – wie vom Beratenden Ausschuss für Immunisierungspraktiken der CDC empfohlen – eine Warnung für Pfizer- und Moderna-COVID-Impfstoffe zu den Datenblättern hinzu, die auf ein erhöhtes Risiko für Myokarditis und Perikarditis nach der Impfung hinweisen.

Die US Food and Drug Administration (FDA) am 25. Juni eine Warnung an Patienten und Anbieter Blätter hinzugefügt für Pfizer und Moderna COVID Impfstoffe zeigen ein erhöhtes Risiko für eine Myokarditis und Perikarditis nach der Impfung.

Die Warnhinweise über unerwünschte Ereignisse weisen auf ein erhöhtes Risiko für Myokarditis und Perikarditis hin, insbesondere nach der zweiten Dosis und mit Auftreten der Symptome innerhalb weniger Tage nach der Impfung.

Myokarditis ist eine Entzündung des Herzmuskels, die zu Herzrhythmusstörungen und zum Tod führen kann. Laut Forschern der National Organization for Rare Disorders kann Myokarditis aus Infektionen resultieren, aber „häufiger ist die Myokarditis eine Folge der Immunreaktion des Körpers auf die anfängliche Herzschädigung“.

Perikarditis wird oft synonym mit Myokarditis verwendet und bezieht sich auf eine Entzündung des Perikards, des dünnen Sacks, der das Herz umgibt. Weiterlesen………………………………

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60