FDP: Merkel soll Spekulationen über Wechsel nach Brüssel beenden

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – FDP-Fraktionsvize Michael Theurer hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) aufgefordert, Spekulationen über einen möglichen Wechsel von ihr nach Brüssel nach der Europawahl zu beenden. "Kanzlerin Merkel sollte den Menschen in Deutschland reinen Wein einschenken und ihnen vor der Europawahl klipp und klar sagen, ob sie nach Brüssel wechseln möchte oder nicht", sagte der FDP-Landesvorsitzende von Baden-Württemberg dem "Handelsblatt" (Freitagsausgabe). Frau Merkels ausgedehnte Abschiedstour lähme seit Monaten die Innenpolitik in Deutschland.

"Überfällige Entscheidungen von der Grundrente bis zum Klimaschutz vertagt die GroKo ein ums andere Mal auf die Zeit nach der Europawahl", sagte Theurer. Die Kanzlerin hatte zuvor der "Süddeutschen Zeitung" ein Interview gegeben und mit einem Satz Mutmaßungen über ihre politische Zukunft ausgelöst. Dabei sagte Merkel: "Viele machen sich Sorgen um Europa, auch ich. Daraus entsteht bei mir ein noch einmal gesteigertes Gefühl der Verantwortung, mich gemeinsam mit anderen um das Schicksal dieses Europas zu kümmern."