Frankfurt-Bahnhofsviertel: Streifenwagen mit Stein beworfen

(ne)Gestern Morgen um 11:30 Uhr wurde in der Elbestraße ein fahrender Streifenwagen von einem 21-jährigen Mann mit einem Stein beworfen. Der Beamte im Auto blieb unverletzt, der Täter konnte an Ort und Stelle festgenommen werden.

Ein Beamter der REE war in seiner Eigenschaft als Schutzmann vor Ort (SvO) im Bahnhofsviertel unterwegs, als der 21-Jährige einen Stein in Richtung des Streifenwagens warf. Der Pflasterschein verfehlte sein Ziel glücklicherweise, so dass niemand zu Schaden kam. Aufmerksame Zeugen hatten die Aktion des Werfers mitbekommen, schnell reagiert und den 21-Jährigen direkt nach seiner Tat festgehalten. Der wohnsitzlose Mann wurde festgenommen. Gegen ihn läuft nun ein Strafverfahren wegen der versuchten gefährlichen Körperverletzung und des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Der 21-Jährige kam nach Abschluss der polizeilichen Maßnahme in eine Haftzelle des Polizeipräsidiums und soll heute dem Haftrichter vorgeführt werden.

 

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60