Frankfurt – Gallus: Taxifahrer erpresst seinen Fahrgast!

(py) Gestern Abend (29. Oktober 2023) wollte ein Taxifahrer unter Zuhilfenahme einer Schusswaffe Bargeld von seinem Fahrgast erpressen. Der Fahrgast konnte flüchten, der Tatverdächtige allerdings auch.Nach aktuellem Stand der Ermittlungen stieg ein 26-Jähriger in der Nähe des Deutsche Bank Parks in ein Taxi, der Marke VW Touran, um zum Frankfurter Hauptbahnhof zu gelangen. Er erbrach sich im Taxi, woraufhin der Taxifahrer 2500 Euro zur Entschädigung forderte.Nach kurzer Diskussion fuhr der Tatverdächtige mit seinem Fahrgast zu einer Bankfiliale in der Düsseldorfer Straße, wo sie gegen 20:25 Uhr eintrafen. Als der 26-Jährige sich weigerte, das Bargeld in der Bank abzuheben, holte der Fahrer eine schwarze Schusswaffe hervor und zielte damit in Richtung des Kopfes des Fahrgastes. Der Taxifahrer forderte das Geld und der Bedrohte betrat die Bank und wählte den Notruf. Nach kurzer Zeit flüchtete der Taxifahrer in seinem Taxi.Der Fahrer wurde wie folgt beschrieben:Männlich, ca. 40-45 Jahre alt, braune Hautfarbe, glattrasiert, kurze schwarze Haare mit Halbglatze und trug ein schwarzes Langarmshirt.Personen, die sachdienliche Hinweise zum Tatgeschehen oder zu dem Tatverdächtigen machen können, werden gebeten, sich mit der Frankfurter Polizei unter der Rufnummer 069 / 755 51499 oder mit jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Polizeipräsidium Frankfurt am Main