#Frankfurt-Nordend: Passant mit Waffe bedroht!

(ne)Gestern Abend um 21:10 Uhr ist ein 56-jähriger Mann in der Nibelungenallee, Höhe Hausnummer 52 von einem unbekannten Sportwagenfahrer mit einer Waffe bedroht worden. Der 56-Jährige ging die Nibelungenallee Richtung Adickesallee entlang. Neben ihm hielt verkehrsbedingt ein grauer Sportwagen. Die Insassen hörten sehr laute Musik, was den 56-Jährige veranlasste, den Fahrer darauf anzusprechen. Schließlich ging er weiter und überquerte dabei die Allee. Auf dem Grünstreifen in der Mitte der Straße angekommen, bemerkte er plötzlich wie der unbekannte Sportwagenfahrer ausstieg und einen zumindest waffenähnlichen Gegenstand aus seinem Fahrzeug nahm. Nun ging er laut Zeugenangaben auf den 56-Jährigen zu und bedrohte ihn mit dieser Waffe. Die beiden Mitfahrerinnen des Tatverdächtigen, zwei junge Damen, begleiteten ihn dabei. Der 56-Jährige wurde aufgefordert sich zu entschuldigen und bekam anschließend einen Schlag ins Gesicht. Anschließend flüchtete der Unbekannte mit seinen Begleiterinnen in seinem Sportwagen. Der Tatverdächtige sowie die beiden Frauen konnten nur sehr ungenau beschrieben werden. Der Mann hatte kurze, dunkelblonde Haare. Seine zwei Begleiterinnen waren etwa 175cm groß, hatten lange blonde Haare und trugen enge Kleider. Bei dem Sportwagen soll es sich um einen grauen Porsche handeln mit dem Teilkennzeichen ?-KR ?. Hinweise nimmt das 2. Polizeirevier unter der Rufnummer: 069 – 755 10200 entgegen.

 

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle