Frankfurt Westend: Erst Körperverletzung und Widerstand gegen Polizeibeamte, dann ab in die Psychiatrie!

 

(me) Am 27.03.2019, gegen 19.00 Uhr, schloss ein 23-jähriger Frankfurter sein Fahrrad vor einem Supermarkt in der Eschersheimer Landstraße ab, als er von einer 67-jährigen Frau unvermittelt gegen den Kopf geschlagen wurde. Eine darauf verständigte Streife wollte ihre Identität feststellen, worauf die Frau der 29-jährigen Polizeibeamtin ebenfalls ins Gesicht schlug. Aufgrund des Zustandes der Täterin wurde diese in der Folge in die psychiatrische Abteilung eines Krankenhauses gebracht. Hierbei kam es zu einem erneuten Angriff durch die Frau. Jetzt trat sie der zuvor geschlagenen Polizeibeamtin gegen die Leiste. Der 23-Jährige und die Polizeibeamtin erlitten zum Glück nur leichte Verletzungen.

Polizeipräsidium Frankfurt am Main