Freistatt – Haftbefehl nach versuchter Tötung mit 2,6 Promille an Ex-Partnerin!

In der Nacht zum Samstag, 23.12.23, gegen 01.50 Uhr wurden der Rettungsleitstelle und der Polizei eine schwer verletzte Frau in einer Wohnungslosenunterkunft in Freistatt gemeldet. Ersthelfer versorgten eine 61-jährige schwer verletzte Frau bis zum Eintreffen von Notarzt und Rettungsdienst. Im Nebenzimmer wurde ein 52-jähriger Mann von Bediensteten bewacht und an die Polizei übergeben.

Nach ersten Erkenntnissen und Angaben des Mannes hatten er und die 61-jährige Frau, seine Ex-Partnerin, im Laufe des Abends Streit bekommen. Als die Frau sich dann Schlafen gelegt hatte, nahm der Mann ein Messer und stach einmal auf sie ein. Die Frau rettete sich ins Nebengebäude und alarmierte die Rettungskräfte. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht, ihr Zustand wurde als lebensbedrohlich eingestuft.

Der 52-jährige Mann wurde von der Polizei festgenommen. Er stand erheblich unter Alkoholeinfluss, eine Überprüfung ergab 2,6 Promille. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde der 52-Jährige noch am Samstag, 23.12.23, einem Haftrichter vorgeführt, der einen Haftbefehl erließ.

 

Polizeiinspektion Diepholz