Gießen: 23-Jährige Frau durch Messerstiche im Gesicht schwer verletzt!

MesserReport

Ein 28-jähriger Mann aus dem Wetteraukreis verletzte Freitagnachmittag eine 23-jährige Frau offenbar im Gesicht schwer – aber nicht lebensgefährlich. Gegen 16.50 Uhr lauerte der deutsche Staatsangehörige der Frau am Lahnufer auf. Nach einem zunächst verbalen Kontakt stach er offenbar mehrmals mit einem Messer nach ihr. Sie erlitt Schnittverletzungen im Kopf/Gesichtsbereich und an der Hand. Anschließend flüchtete der Verdächtige in Richtung Schützenstraße. Passanten kümmerten sich zunächst um die Verletzte, welche anschließend mit einem Rettungswagen in eine Klinik kam. Die Ermittlungen führten zu dem 28-Jährigen und dauern an. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft durchsuchten die Ermittler seine Wohnung und stellten Beweismittel sicher. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60

1 KOMMENTAR

  1. Es war natürlich extrem wichtig darauf hinzuweisen, dass es sich bei diesem kriminellen Bastard um einen „deutschen Staatsbürger“ handelt. Dabei wurde – sicher „aus Versehen“ – vergessen, den Hintergrund im Vordergrund aufzuhellen.

    Es handelt sich damit um ein kriminelles Täuschdungsmanöver der Polizei, auch und gerade dann, wenn der Hinweis auf die deutsche Staatsbürgerschaft korrekt ist.

Comments are closed.