Gießen: Auseinandersetzung mit Messer zwischen zwei Asylbewerber die unter Drogen standen

Nach einem offenbar seit mehreren Tagen schwelenden Streit trafen gestern Nachmittag (08.10.2020), um 14:07 Uhr zwei Asylbewerber aufeinander. Im Treppenhaus eines Gebäudes der HEAE in der Rödgener Straße gerieten sie erneut in eine Auseinandersetzung, in dessen Verlauf der 22-jährige Marokkaner ein Messer zog und dem 24-Jährigen syrischen Asylbewerber eine Schnittverletzung an der Wange zuführte. Offensichtlich standen beide Männer unter Drogeneinfluss. Der 24-Jährige begab sich in ambulante ärztliche Behandlung. Der in Gießen wohnende Marokkaner wurde vorläufig festgenommen. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60