Gießen: Frau mit der Faust zweimal ins Gesicht geschlagen!

NoGo-Area Gießen
NoGo-Area Gießen

Nach einem etwa 60 Jahre alten Mann, der am Mittwoch, gegen 14.30 Uhr, einer Frau ins Gesicht schlug, fahndet die Gießener Polizei. Dem Ganzen vorausgegangen war vermutlich eine „Streitigkeit“ auf der A 485 (Gießener Ring). Die 45 – Jährige war mit ihrem grauen 1 er BMW in Richtung Süden unterwegs. In Höhe einer Baustelle im Bereich der Anschlussstelle Licher Straße ordnete sie sich zunächst rechts ein, um abzufahren. Als sie bemerkte, dass dies aufgrund einer Baustelle nicht möglich war, versuchte sie, wieder nach links auf die Autobahn zu kommen. Der Fahrer eines silberfarbenen Mercedes fuhr die vorherige Lücke jedoch wieder zu. Letztendlich ließ sie der Mercedes Fahrer wieder auf die Fahrspur der A 485 zurück. Als der Verkehr einige Meter danach aufgrund eines Staus zum Stehen kam, stieg der Beifahrer des Mercedes aus. Er lief auf den BMW der Frau zu, öffnete die Tür und schlug der 45 – zwei Mal mit der Faust ins Gesicht. Wenig später sei ein Zeuge hinzugekommen und sei dazwischen gegangen. Der „Schläger“ setzte sich, nachdem er den Zeugen beleidigte, wieder auf den Beifahrersitz des Mercedes und fuhr davon. An dem PKW befanden sich Kennzeichen aus dem Landkreis Northeim (NOM). Die Polizei sucht Zeugen, die am Mittwochnachmittag etwas von dem Angriff mitbekommen haben. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.