#Ginsheim-Gustavsburg: Zwei #Alleinunfälle mit schwer verletzten #Fahrradfahrern!

Gleich zwei Radfahrer stürzten am Freitag den 24.07.2020 in Ginsheim-Gustavsburg und verletzten sich zum Teil schwer.

Gegen 11:45 Uhr befuhr ein 25 jähriger aus Hochheim, mit seinem Fahrrad, den Fuß- und Radweg der Eisenbahnbrücke über den Rhein, von der Mainspitze Gustavsburg in Richtung Mainzer Seite. Aus ungeklärter Ursache kam er zu Fall und zog sich hierbei schwere Kopfverletzungen zu. Er wurde nach Erstversorgung durch den Rettungsdienst und einen Notarzt in ein Krankenhaus verbracht. Gegenüber Ersthelfern gab der Gestürzte an, dass er alleine zu Fall gekommen sei. Da derzeit keine Augenzeugen des Sturzes bekannt sind, werden Zeugen die sachdienliche Angaben zum Hergang des Sturzes machen können gebeten sich mit der Polizeistation Bischofsheim (Tel.: 06144 / 9666-0) in Verbindung zu setzen.

Rund anderthalb Stunden später, gegen 13:15 Uhr, stürzte in der Landdammstraße, Ginsheim-Gustavsburg, eine 69 jährige Radfahrerin aus Rheinland-Pfalz ohne Fremdverschulden. Auch sie erlitt eine Kopfverletzung, welche glücklicherweise weniger schwerwiegend war. Die Dame wurde ebenfalls zu weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

 

Polizeipräsidium Südhessen

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60