#Graz: Iraker nach Brandanschlägen festgenommen

Nach mehreren Brandanschlägen in der Grazer Innenstadt wurde ein 45-jähriger Iraker festgenommen. Die Behörden sprechen von einem Motiv im „privaten Bereich.“

Hier die aktuelle Medieninformation der LPD:

Beim Verdächtigen handelt es sich um einen 45-jährigen, im Bezirk Graz-Umgebung wohnenden, irakischen Staatsbürger. Das Motiv des Mannes dürfte im privaten Umfeld liegen. Der Verdächtige wird derzeit einvernommen, zudem erfolgt derzeit die Spurensicherung an den einzelnen Tatorten. Der 45-Jährige brachte an allen Tatorten brandbeschleunigende Flüssigkeiten aus und entzündete sie. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. Bisherigen Erkenntnissen zufolge kann von einer Einzeltäterschaft ausgegangen werden. Der 45-Jährige befindet sich in Haft. Die Festnahme erfolgte um 11:15 Uhr in der Bahnhofhalle am Europaplatz 4.

Chronologie der Tatorte:
1. Tatort 10:28 Uhr, Bezirksgericht West, Grieskai 88, Foyer des Bezirksgerichtes.

2. Tatort 10:48 Uhr, Rathaus Graz, Hauptplatz 1 – Bürgermeisteramt

3. Tatort 11:11 Uhr, Bezirkshauptmannschaft Graz-Umgebung, Bahnhofgürtel 65

4. Tatort 11:17 Uhr; Kassenhalle des Hauptbahnhofes in Graz- Festnahme