#Grimma: 28 blaue #Müllsäcke mit #Kadaver von #Lämmern und #Schafen gefunden!

Gegen 18:00 Uhr machte eine Grimmaerin (51) beim Spazierengehen am ehemaligen Steinbruch, Am Hengstberg, einen grausigen Fund. Am Wegesrand, an einer kleinen Böschung, lagen 28 blaue Müllsäcke, in denen sich die Kadaver von Lämmern und Schafen befanden. Der 51-Jährigen bot sich ein sehr unschönes Bild, weshalb sie augenblicklich die Polizei informierte. Die hinzugerufenen Beamten sperrten den Ort ab und informierten das Landratsamt. Ein Mitarbeiter des LRA erschien daraufhin am Fundort, konnte die Kadaver jedoch nicht entsorgen, da er keine technischen Mittel dafür besaß. Bisher lässt sich nicht nachvollziehen, woher die Tiere stammten oder wem sie gehörten, da die Erkennungsmarken entfernt worden sind. Im Raum stehe nun, ob es sich bei der illegalen Entsorgung der Kadaver auch um eine gewerbliche Entsorgung gehandelt haben könnte. Fest steht, dass nun das Veterinäramt dafür zuständig ist, die Tierkadaver zu entfernen und eventuelle, medizinische Untersuchungen anzuordnen. Am Freitagmorgen lagen die Müllsäcke jedenfalls noch am Hengstberg. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz aufgenommen. (kg)

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60