Großbrand in Kathedrale von Nantes

Nantes, über dts Nachrichtenagentur

Nantes (dts Nachrichtenagentur) – In der westfranzösischen Stadt Nantes hat es am Samstag einen Brand in der örtlichen Kathedrale gegeben. In sozialen Netzwerken machten spektakuläre Bilder die Runde, die ein kräftiges Feuer im Innern des bis zu 38 Meter hohen Mittelschiffs zeigen. Um 7:44 Uhr waren die Einsatzkräfte gerufen worden.

Gegen 10 Uhr schienen laut aktueller Fernsehbilder zumindest die größeren Flammen gelöscht, schwarzer Rauch kam aus der Kathedrale. Mit dem Bau des Kirchenhauses war 1434 begonnen worden, erst 1891 wurde es eingeweiht. Der Vorfall weckt Erinnerungen an den Brand von Notre-Dame in Paris, als am 15. und 16. April 2019 das historische Bauwerk in Paris teilweise zerstört wurde.

Foto: Nantes, über dts Nachrichtenagentur

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60

1 KOMMENTAR

  1. Ab und an brennt es halt, nicht wahr ?

    Wenn man weiß, wie unzählig viele (mit weiter stark steigender Tendenz) Kirchen jedes Jahr barbarisch geschändet, ausgeraubt und erheblich beschädigt werden, wundert man sich nicht mehr wirklich. Das wird nur von den MSM unter den Teppich gekehrt. Nur wenn es sich auf keinen Fall verschweigen lässt, wird „korrekt = verlogen“ darüber „berichtet“.

    Wer hier noch an „Zufall“ glaubt, glaubt auch an den Osterhasen.

    Weiterhin also ideologische „Toleranz“ (Unterwürfigkeit und Feigheit) gegenüber der importierten Intoleranz.

    Tötet die Ungläubigen, wo immer ihr sie findet ! So steht es im Koran geschrieben (nur zur Erinnerung)

Comments are closed.