Haiger-Oberroßbach: Hirsch greift Ford an

Einen äußerst kuriosen Zusammenstoß mit einem Hirsch hatte eine Fordfahrerin auf der Landstraße zwischen Weidelbach und Oberroßbach. Ihren Wildunfall meldete sie am Samstagabend (10.11.2020) telefonisch an die Dillenburger Ordnungshüter. Kurz vor Oberroßbach entdeckte die Haigererin im Scheinwerferlicht ihres „Ka“ einen Hirsch auf der Gegenfahrbahn stehen. Sie bremste ab und kam neben dem Tier zum Stehen. Es ist nicht bekannt, ob er erschrak und übellaunig wurde oder ob er in dem Wagen einen Revierkonkurrenten vermutete, auf jeden Fall wandte sich der Hirsch dem Wagen zu und stieß mehrfach mit seinem Geweih gegen die Scheibe der Fahrertür und die Windschutzscheibe. Nach der Attacke drehte sich der Hirsch um und lief offensichtlich unverletzt über eine Wiese davon. Die Schäden am Ford belaufen sich auf rund 1.500 Euro.

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60