Halberstadt: Vollgesoffener Asylbewerber beißt Wachmann ins Bein

Halberstadt – Am 29.10.2019 biss ein 39-jähriger Asylbewerber aus Gambia einem Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes auf dem Gelände der Zentralen Anlaufstelle für Asylbewerber (ZASt) ins Bein, sodass dieser verletzt wurde.
Nach gegenwärtigem Ermittlungs- und Erkenntnisstand klopfte der 39-Jährige kurz nach Mitternacht an die Zimmertür eines 26-jährigen Asylbewerbers aus dem Kamerun und ging diesen verbal an. Daraufhin forderte ein 33-jähriger Asylbewerber aus Libyen den 39-Jährigen auf, zu gehen. In weiterer Folge zerschlug der 39-Jährige eine Bierflasche und versuchte den 33-Jährigen mit dem Flaschenhals in der Hand zu attackieren. Mehrere Mitarbeiter des in der ZASt zuständigen Sicherheitsunternehmens konnten eine weitere Auseinandersetzung unterbinden, wobei der 39-Jährige einem 31-jährigen Mitarbeiter ins Bein biss. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem 39-Jährigen einen Vorwert von 1,61 Promille. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung und versuchter gefährlicher Körperverletzung gegen den Mann ein und ließen ihm eine Blutprobe entnehmen. Da sich inzwischen ca. 40 Bewohner des betroffenen Wohnblocks lautstark artikulierten, kamen umgehend zehn Funkstreifenwagen der Polizei aus Halberstadt, dem Bördekreis, dem Salzlandkreis und Magdeburg zum Einsatz.
Gegen 03:35 Uhr schlug der 39-Jährige mehrmals gegen die Wände seines Zimmers, sodass erneut ein Funkstreifenwagen der Polizei zum Einsatz kam, um den Asylbewerber zu beruhigen und mögliche Konsequenzen seines Handelns aufzuzeigen.
Gegen 07:55 Uhr griff der 39-Jährige aus Gambia den 33-jährigen aus Libyen im sogenannten MediPoint erneut an, als dieser sich dort zur medizinischen Behandlung befand. Daraufhin schlug der 33-Jährige den 39-Jährigen mit der Faust ins Gesicht, sodass dieser zu Boden ging.
Gegen 11:35 Uhr erschien der 39-Jährige im Wachbereich der ZASt und drohte an, den 33-Jährigen Libyer umzubringen sowie all jene, die ihn daran hindern wollen. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem 39-Jährigen einen Vorwert von 1,86 Promille. Der 39-Jährige wurde nach Rücksprache mit der zuständigen Amtsrichterin in Gewahrsam genommen.

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60