#Hamm-Mitte: #Raub am Westausgang mit #Pfefferspray und #Schusswaffe!

Zwei Mädchen wurden am Montag, 13. April, gegen 17.50 Uhr durch zwei Täter am Westausgang des Hauptbahnhofes beraubt. Ein Täter besprühte die 13-Jährige und die 16-Jährige unvermittelt mit Reizgas im Gesicht. Der andere Ganove hielt eine schwarze Pistole in der Hand und forderte Handys und Bargeld. Die 16-jährige Geschädigte händigte ihr Mobiltelefon aus. Nachdem die Räuber das Handy an sich genommen hatten, flüchteten sie in den Bahnhof. Beide Mädchen wurden leicht verletzt. Der Tatverdächtige mit dem Reizgas ist ungefähr 16 Jahre alt und zirka 1,60 Meter groß. Er hat eine schlanke Figur. Zur Tatzeit trug er eine schwarze Kapuzenjacke, eine Jeans und ein grünes Cappy. Der Täter mit der Schusswaffe ist zirka 17 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß. Er hat eine schlanke Figur und trug eine Jeans. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02381-9160 entgegen. (kt)

 

Polizeipräsidium Hamm

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60