Hamm: Verdächtiger Brief mit weißer Substanz in der Zentralen Zahlstelle der Justiz eingegangen!

Justizreport
Justizreport

Ein verdächtiger Brief mit einer weißen Substanz ging am Freitag, 4. Oktober, gegen 10.30 Uhr, in einem Büro der Zentralen Zahlstelle der Justiz an der Gutenbergstraße ein. Nachdem ein 33-jähriger und ein 28-jähriger Mitarbeiter den Umschlag ohne Absenderangabe geöffnet hatten, riefen sie die Polizei. Die Beamten räumten gemeinsam mit ebenfalls alarmierten Feuerwehrleuten den Raum und sperrten den Gefahrenbereich ab. Die Feuerwehr forderte Unterstützungskräfte aus Dortmund an. Die Spezialisten untersuchen den Inhalt des Briefumschlags vor Ort. Gegen 15 Uhr konnte Entwarnung gegeben werden: Bei der Substanz handelte es sich um ungefährliches Waschpulver. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.(hei)

Polizeipräsidium Hamm

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60