Hannover: 59-Jähriger schlägt mit Pflasterstein auf Mann ein!

Urheber: svershinsky / 123RF Standard-Bild
Urheber: svershinsky / 123RF Standard-Bild

 

Am Samstagvormittag, 20.07.2019, in der Zeit zwischen 08:00 Uhr und 08:20 Uhr hat ein 59-Jähriger auf einen 28-Jährigen mit einem Pflasterstein eingeschlagen und ihn dabei leicht verletzt. Der Angreifer ist anschließend vom Tatort an der Fernroder Straße entkommen.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte eine Polizeistreife den stark am Kopf blutenden 28-Jährigen bemerkt. Alarmierte Rettungskräfte konnten den Mann vor Ort versorgen und brachten ihn anschließend zur weiteren Behandlung mit leichten Kopfverletzungen in eine Klinik. Nach einer ersten Befragung gab der Verletzte an, dass er hinterrücks mit einem Pflasterstein niedergeschlagen wurde. Weitere Angaben wollte er gegenüber der Polizei nicht machen. Weitere Zeugenaussagen ergaben, dass ein 59-Jähriger mutmaßlich als Täter in Betracht kommt. Die Polizei ermittelt nun wegen eines versuchten Tötungsdeliktes.

Hinweise zur Auseinandersetzung an der Fernroder Straße, Ecke Rundestraße, nimmt die Polizeiinspektion Mitte unter der Rufnummer 0511 109-2820 entgegen. /has

Polizeidirektion Hannover

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60