Hessenreport aus Eschwege: Streifenwagen vor Dienststelle demoliert!

Hessen Streifenwagen

Hessen Streifenwagen
Hessen Streifenwagen

 

Hessen – Um 14:30 Uhr konnte gestern Nachmittag ein 34-jähriger Eschweger festgenommen werden, der vor dem Gebäude der Polizeidirektion Werra-Meißner in der Niederhoner Straße in Eschwege einen Streifenwagen demolierte. Der alkoholisierte Mann war zuvor mit freiem Oberkörper in der Straße „Westring“ in Eschwege gesehen worden. Dort fiel er auf, als er versuchte Autos anzuhalten, wobei er in der einen Hand eine Dose Bier, in der anderen Hand einen Gerüstbauerschlüssel hielt. Ein nach dort entsandter Streifenwagen konnte ihn nicht mehr antreffen. Als der Streifenwagen kurz darauf in Richtung der Dienststelle zurückfuhr, sah man den 34-jährigen in Höhe der Dienststelle gehen, der beim Erblicken des Streifenwagens auf das Gelände sprintete und mit dem Werkzeug einen dort abgestellten VW Tiguan „bearbeitete“. Dabei zerstörte er drei Scheiben ( u.a. auch die Heckscheibe). Weiterhin wurden Türen und Kotflügel des Wagens beschädigt. Der Sachschaden beträgt ca. 10000 EUR. Der 34-jährige wurde vorläufig festgenommen. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von ca. 1,4 Promille. Weiterhin dürften private Probleme für die Tat mitverantwortlich sein. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde der 34-jährige wieder aus dem Gewahrsam entlassen.

Polizeipräsidium Nordhessen

 

 

 

Werbeanzeigen