Hinweis: Microsoft Mitarbeiter rufen niemals an!

Fremde Anrufer niemals auf den eigenen PC lassen! Das zum Download angebotene Foto darf nur mit Fotonachweis (Foto: Polizei) und gemeinsam mit der Pressemitteilung verwendet werden, in deren Zusammenhang es veröffentlicht wurde. Eine gesonderte Verwendung des Fotos ist nicht gestattet.

In den vergangenen Wochen wurden mehrfach Bürger aus dem Kreis Soest zu Opfern von Telefonbetrügern mit der „Microsoft-Masche“. Am Telefon melden sich angebliche Microsoft-Mitarbeiter die versuchen unter einem Vorwand auf den Computer ihrer Opfer Zugriff zu nehmen. Sind sie erst einmal „aufgeschaltet“, werden oftmals Überweisungen per Online-Banking im vierstelligen Bereich getätigt. Die Betrüger geben vor, entweder Probleme auf dem Rechner des Opfers erkannt zu haben, oder sie wollen angebliche Hacker-Angriffe abwehren. Beides ist vollkommen aus der Luft gegriffen. Der zuständige Ermittler weist nochmals daraufhin, dass Microsoft Mitarbeiter NIEMANDEN einfach so anrufen. Selbst wenn der heimische Computer gerade nicht einwandfrei arbeitet sollte man fremden Anrufern keinen Glauben schenken und solche Telefonate schnell beenden. „Wer leichtgläubig fremden Anrufern Zugriff auf den heimischen PC gestattet, der endet meistens als Opfer. Den skrupellosen Betrügern kann man leicht entkommen, indem man den Hörer einfach auflegt!“ (lü)

 

Kreispolizeibehörde Soest (Foto: Polizei)

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60