#Hitlergruß: „Wenn wir an der Macht sind, werdet ihr schon sehen, was mit Euch passiert“!

Hintergrundbild Foto: Bundespolizei
Hintergrundbild Foto: Bundespolizei

 

#Dortmund – #Schwelm (ots) – Weihnachtsmarkt, Revierderby und mittendrin rechtes Gedankengut samt Hitlergruß und Hakenkreuz. Im „Getümmel“ des Dortmunder Hauptbahnhofs fiel Samstagabend (25. November) ein 21-jähriger Mann aus Schwelm auf.

Der 21-jährige hatte nach eigenen Angaben das Revierderby besucht und hielt sich anschließend im Dortmunder Hauptbahnhof auf. Dort soll er nach Zeugenaussagen den Hitlergruß gezeigt und lautstark „Sieg Heil“ und „Deutschland den Deutschen, Ausländer raus“ gebrüllt haben.

Daraufhin nahmen Einsatzkräfte der Bundespolizei den Mann aus Schwelm mit zur Wache. Dort erklärte der 21-Jährige den Beamten, dass er zu seiner rechten Gesinnung stehen würde. Weiter teilte er mit:“ Wenn wir an der Macht sind, werdet ihr schon sehen, was mit Euch passiert“.

Seiner „Weltanschauung“ verlieh der Mann zudem noch Ausdruck, indem er sein Smartphone vorzeigte, auf dem ein Hakenkreuz zu erkennen war (Hintergrundbild).

Ein Atemalkoholtest ergab bei dem 21-Jährigen einen Wert von 1,8 Promille.

Mit einem Platzverweis für den Dortmunder Hauptbahnhof und einem Ermittlungsverfahren wegen Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verließ der polizeibekannte Mann die Wache.