#Homberg: Streitigkeiten zwischen #staatenlosen #Personengruppen – Polizei verhindert #Massenschlägerei!

Homberg Streitigkeiten zwischen zwei Personengruppen – Polizei verhindert Schlägerei Tatzeit: 29.09.2020, 18:40 Uhr bis 23:00 Uhr Gestern Abend trafen im Homberger Stadtgebiet zwei offensichtlich rivalisierenden Personengruppen aufeinander um einen Streit zu klären. Die alarmierte Polizei verhinderte mit mehreren Streifen eine gewalttätige Auseinandersetzung. Die Polizei wurde von einem Anwohner der Paul-Ehrlich-Straße darüber informiert, das sich dort wohl mehrere Personen gegenüberstehen und eine Schlägerei kurz bevorstehe. Bei Eintreffen der ersten Streifenwagen standen sich insgesamt 40 Personen gegenüber. Die Mitglieder der beiden Gruppen schrien sich an und nahmen auch gegenüber der Polizei eine drohende Haltung ein. Nur durch den Einsatz von Pfefferspray konnten die beiden Gruppen auseinandergehalten werden. Nach dem Eintreffen von weiteren Streifenwagen beruhigten sich die Personen. Mehrere Personen erhielten einen Platzverweis und die Polizei überwachte deren Abfahrt. Weitere Platzverweise und Personenkontrollen erfolgen im Anschluss im Homberger Stadtgebiet. Von der Polizei wurden insgesamt 30 Platzverweise ausgesprochen und 12 Personalien festgestellt. Ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung wurde eingeleitet. Hinweise bitte an die Polizei in Homberg unter Tel.: 05681-7740!

 

Polizeipräsidium Nordhessen

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60