Hünfeld: Mann bei Treib-Jagd schwer verletzt!

Hünfeld/Kirchhasel – Bei einer Treibjagd am Mittwochnachmittag (22.12.), gegen 14:15 Uhr, in einem Waldstück zwischen Kirchhasel und Stendorf wurde ein teilnehmender Jäger schwer verletzt.

Nach derzeitigem Kenntnisstand löste sich aus dem Jagdgewähr des 52-Jährigen aus Hünfeld unbeabsichtigt ein Schuss, wodurch sich der Jäger selbst schwer verletzte. Er wurde zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus geflogen, sein Zustand ist weiterhin kritisch, aber nicht lebensbedrohlich. Die genauen Umstände der unbeabsichtigten Schussabgabe sind derzeit noch nicht vollständig geklärt. Die Polizei geht aktuell von einem Unfall aus.

Polizeipräsidium Osthessen

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60