Hunderte von EL Salvador sagen, dass Bitcoin aus ihren von der Regierung ausgegebenen zentralisierten „Chivo“-Wallets verschwunden ist

Es wird berichtet, dass Hunderte von Menschen in El Salvador in ihren zentralisierten, staatlich herausgegebenen „Chivo“-Wallets nicht auf Bitcoin zugreifen können.

Die unbestätigten Berichte kursieren auf Twitter, wo zahlreiche Nutzer sagen, dass ihre nicht privaten Brieftaschen von Regierungsbeamten manipuliert wurden.

„Das passiert, wenn Sie korrupte und gierige Politiker die volle Kontrolle über Ihr Geld haben lassen“, twitterte ein Konto namens „Herr Whale“, was darauf hindeutet, dass alle Kryptowährungen in privaten Brieftaschen fernab vom Eindringen der Regierung aufbewahrt werden sollten.

Derselbe Herr Das Walkonto zeigte einige der eingegangenen Beschwerden an (die meisten von ihnen sind auf Spanisch). Es gibt viele verärgerte Menschen, die wissen wollen, was vor sich geht.

„Kein Kommentar von El Salvadors Regierung, aber der Präsident hat mich immer noch blockiert“, beschwerte sich der Herr Walkonto. „Traurig.“

Chivos offizieller Account hat seit zwei Monaten nicht mehr getwittert

Die Chivo Wallet wurde erstmals von der salvadorianischen Regierung eingeführt, um die Einführung von Bitcoin im ganzen Land zu fördern.

Öffentliche Mittel wurden zur Erstellung der Brieftasche verwendet, aber das letzte Mal, dass sein offizieller Twitter-Account getwittert wurde, war am 3. November zurück.

Seitdem haben viele Menschen Probleme mit ihren Konten gemeldet, nur um keine Anleitung oder irgendetwas von der salvadorianischen Regierung zu erhalten.

„Die letzte Nachricht, die der Chivo-Account auf Twitter veröffentlicht hat, war am 3. November, in der er die jüngste Subvention für Kraftstoffkäufe über die Brieftasche ankündigte, die Präsident Nayib Bukele für diese Daten angekündigt hat“, heißt es in einem in Englisch übersetzten Auszug aus einem Bericht von ElSalvador.com.

„Von diesem Datum bis zum 28. Dezember hat das Chivo-Konto, das in den ersten Tagen seiner Einführung sehr aktiv war, nichts anderes veröffentlicht und seine Arbeit beschränkte sich darauf, allgemein auf einige Tweets zu reagieren, die Beschwerden über den Betrieb der Anwendung aufdecken.“

Als Reaktion auf einige der Tweets, die sich über Probleme beschweren, antwortete der Chivo Wallet-Account mit einem Generikum: „Um Ihnen zu helfen, kontaktieren Sie uns bitte so schnell wie möglich per privater Nachricht, um sich um Ihren Fall zu kümmern.“ Es gibt jedoch keinen Hinweis darauf, dass die Befolgung dieser Anweisungen zu einer Lösung führt.

Seit der offiziellen Einführung der Chivo Wallet am 7. September sagen einige Benutzer, dass ihr Geld „in großen Mengen“ verschwunden ist. Laut einem Twitter-Account liegen die Verlustbeträge zwischen 60 und 16.000 Dollar.

„Ich habe fünfmal mit dem Chivo-Support gesprochen, sie sagen mir immer, dass sie mich anrufen werden, sie rufen mich nie an und sie lösen das Problem nie“, sagte ein Benutzer namens Roberto Sánchez, der sagt, er habe zwischen Mitte November und Mitte Dezember 1.000 Dollar für den Monat verloren.

Der Ökonom Steve Hanke sagt, dass diese Probleme erwartet wurden, weil die Chivo Wallet von der Regierung betrieben und kontrolliert wird. Es ist keine private Brieftasche, die sicher zum Speichern von Bitcoin oder anderen Kryptowährungen verwendet werden kann.

„Die Chivo-Brieftasche des Diktators @nayibbukele wird weiterhin von Funktionsstörungen geplagt, einschließlich vieler Berichte über das Verschwinden von Geldern von Benutzerkonten“, twitterte Hanke.

„Wie ich von Anfang an sagte, würden Chivos Brieftaschen El Salvador zum globalen Ziel Nummer eins für Hacker machen.“

Apropos Bitcoin, eines der letzten Dinge, die Ghislaine Maxwell vor ihrer Verhaftung in den sozialen Medien gepostet hat, war etwas über Bitcoin, das sie und das Jeffrey Epstein-Netzwerk möglicherweise als Teil ihrer Handelsoperationen verwendet haben.

„Die Geldwäsche wird mit der Einführung von Bitcoin grassieren, insbesondere in El Salvador, wo es keine Vorschriften gibt, es wird wie der alte Westen sein“, warnte Hanke weiter.

Weitere verwandte Nachrichten über das Eindringen der Regierung in den Kryptoraum finden Sie unter Corruption.news.

Quellen für diesen Artikel sind:

Twitter.com

Twitter.com

ElSalvador.com

NaturalNews.com

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60