Ibbenbüren: 17-jähriger messert Lehrerin (55) nieder!

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Münster, Polizei Steinfurt und Polizei Münster

Ein 17-jähriger Jugendlicher steht im Verdacht, seine Lehrerin am Dienstag (10.1.) in einem Berufskolleg an der Wilhelmstraße in Ibbenbüren getötet zu haben.

Der Tatverdächtige soll die 55-jährige Frau bisherigen Ermittlungen zufolge am Nachmittag (14:51 Uhr) im Schulgebäude aufgesucht haben. Zu diesem Zeitpunkt soll diese allein in einem Klassenzimmer gewesen sein. Der Beschuldigte soll seine Lehrerin mit einem Messer angegriffen und getötet haben.

Anschließend hat er den Notruf der Polizei gewählt und sich von Einsatzkräften widerstandslos festnehmen lassen.

Eine Mordkommission der Polizei Münster hat die Ermittlungen übernommen.

Die Ermittlungen stehen ganz am Anfang.

Medienanfragen erteilt Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt unter der Rufnummer 01722913810.

Polizei Münster