Immer mehr unbeantwortete Fragen zu COVID-19-Impfstoffverletzungen, nachdem mehrere hochkarätige Fußballspieler Herzprobleme haben!

Mehrere hochkarätige Fußballspieler sind kürzlich mit Herzproblemen auf dem Feld zusammengebrochen, was Fragen darüber aufwirft, ob COVID-19-Impfstoffe schuld sein könnten.

Im jüngsten Vorfall ging Adama Traore, die für Sheriff Tiraspol spielt, nach einer Touchline-Herausforderung in Sheriffs Spiel gegen Real Madrid umklammerte seine Brust. Der Flügelspieler war in Videoaufnahmen zu sehen, die sich dem Ball zuwandten, nachdem er in der 77. Minute ausgegangen war, als er plötzlich sichtbar unbequem erschien, seine Brust klemmte und zu Boden einbrach.

Obwohl er während des gesamten Vorfalls bei Bewusstsein blieb, reagierte er nicht stark auf riechende Salze, die von Ärzten verwendet wurden. Ihm wurde schließlich außerhalb des Feldes geholfen, und sein Team hat noch keine Details über die Ursache seiner Brustschmerzen veröffentlicht.

Ein weiterer kürzlicher Vorfall führte dazu, dass der Stürmer des FC Barcelona, Sergio Aguero, beim 1:1-Unentschieden seines Teams gegen Alaves mit Brustschmerzen vom Feld gezwungen wurde. Bei dem 33-jährigen Argentinier wurde anschließend eine Herzrhythmusstörung diagnostiziert und ihm wurde befohlen, sich drei Monate aus dem Sport auszuruhen. Catalunya Radio berichtete, dass sein Problem so ernst ist, dass Ärzte angedeutet haben, dass er möglicherweise in Betracht ziehen muss, in Rente zu gehen.

Der Spieler kam in diesem Jahr zu Barcelona und wurde bei seiner Einstellung gründlich körperlich eingestellt, so dass es unwahrscheinlich erscheint, dass dies eine Vorerkrankung war. Aguero erschien in einer Anzeige für das Gesundheitsamt der spanischen Region Katalonien, die Menschen ab 12 Jahren ermutigte, sich gegen COVID-19 impfen zu lassen.

Er schrieb auf Twitter: „Angesichts der Gerüchte werde ich sagen, dass ich dem Rat der Ärzte des Clubs folge, Tests und Behandlungen durchführe und meine Fortschritte in den nächsten 90 Tagen sehe. Immer positiv.“

Bei der Euro 2020 im Juni brach Dänemarks Mittelfeldspieler Christian Eriksen auf dem Feld zusammen und erlitt einen Herzstillstand. Er wurde mit einem Defibrillator ausgestattet, um unregelmäßige Herzrhythmen zu korrigieren, aber Regeln in Italien, wo er für Inter Mailand spielt, verbieten es Menschen mit dem Gerät, Kontaktsport zu treiben, so dass es unwahrscheinlich ist, dass es ist, dass er nächstes Jahr zurückkehren wird.

Einige Fans berichten, dass Eriksen Ende Mai über die Erkrankung eines COVID-19-Impfstoffs getwittert hat, aber der Tweet wurde seitdem gelöscht und ein Teambeamter behauptet, er sei nicht geimpft worden. Es gab einige Vorschläge, dass er den Impfstoff aus dem Team wegbekommen hat, aber nichts wurde bestätigt. Er erholt sich immer noch in Dänemark.

Bei einem weiteren Vorfall erlitt der isländische Mittelfeldspieler Emil Palsson letzten Monat während eines Spiels in Norwegens zweiter Liga einen Herzstillstand und erforderte eine Wiederbelebung. Der 28-Jährige fiel plötzlich an der 12-Minuten-Marke um. Nach seiner Wiederbelebung wurde er vom Feld getragen und zur weiteren Untersuchung und Behandlung in ein Krankenhaus geflogen.

COVID-19-Impfstoffe im Zusammenhang mit Herzproblemen

Es überrascht nicht, dass „Faktenprüfer“ Überstunden gemacht haben, um zu behaupten, dass es keine Beweise dafür gibt, dass einige dieser Vorfälle direkt mit einem COVID-19-Impfstoff zusammenhängen. Wir wissen jedoch, dass diese Impfstoffe tatsächlich Herzprobleme verursachen können.

Die mRNA-Impfungen von Pfizer und Moderna wurden mit Myokarditis in Verbindung gebracht, einer Art von Herzentzündung, die im Schweregrad von leicht bis tödlich reichen kann. Es ist besonders ausgeprägt bei jüngeren Menschen, insbesondere nach Erhalt ihrer zweiten Dosis des Impfstoffs. In einer Studie traten alle Fälle bei Männern im Alter von 20 und 32 Jahren auf, von denen keiner in der Vorgeschichte Herzprobleme hatte. Fast alle von ihnen berichteten ein bis fünf Tage nach dem Impfstoff über Brustschmerzen. Myokarditis kann auch durch Infektionen wie COVID-19 verursacht werden.

Quellen für diesen Artikel sind:

TheGatewayPundit.com

DailyMail.co.uk

DailyMail.co.uk

RAC1.cat

Sport.NDTV.com

Healthline.com

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60