Impf-Diktatur und Zwang? Wegen Impfverweigerung wird einem Hauptfeldwebel 8 Tage lang die Freiheit entzogen!

Bundeswehr
Bundeswehr

So ihr Traumtänzer da draußen wie in dem Auszug des Urteils des BVerwG deutlich zu lesen ist, wurde ein Hauptfeldwebel der Bundeswehr wegen Impfverweigerung für 8 Tage weggesperrt (Arrest). Die anstehende Impfung wurde von seinem Chef sogar befohlen. Soviel dazu, es gibt kein Impfzwang in Deutschland. Wer jetzt nicht wach wird, soll weiter schlafen bis zu seiner eigenen Impfung!

Auszug aus dem BVerwG-Urteil BVerwG 2 WNB 8.20 – Beschluss vom 22. Dezember 2020

Deshalb befahl ihm sein Einheitsführer die Teilnahme an der Impfung und verhängte nach wiederholter Befehlsverweigerung acht Tage Disziplinarrest. Der Disziplinararrest ist ein kurzzeitiger Freiheitsentzug und die strengste einfache Disziplinarmaßnahme, die ein Vorgesetzter in eigener Befugnis anordnen kann. Das zuständige Truppendienstgericht hat diese Entscheidung nach Einholung eines medizinischen Sachverständigengutachtens gebilligt.

Das komplette Urteil steht im Artikel unten:

+++ Eilmeldung +++Richter bestätigen beim BVerwG, es gibt doch Impfpflicht für Soldaten!

Quelle: Bundesverwaltungsgericht

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60