#Innsbruck: #Blutbad auf #Weide, hochwertiges Braunviehkalb wird getötet und in #Einzelteile zerlegt!

Eine bislang unbekannte Täterschaft tötete in der Zeit von 12.07.2020 (abends) bis 14.07.2020, 13.00 Uhr in Mieders, auf einer Weidefläche im Bereich unterhalb des Verbindungsweges zwischen der Gemeindestraße Kirchbrücke und dem sogenannten Pflusental, ein fünf Monate altes Braunviehkalb auf bisher unbekannte Weise und zerlegte es vor Ort. Neben dem Fell und jeweils einem abgetrennten Vorder- und Hinterlauf ließ die Täterschaft auch den Schädel auf der Weide zurück. Aufgrund der vorgefundenen Gesamtumstände deuten die bisherigen Erhebungen darauf hin, dass es die Täterschaft auf das Fleisch abgesehen hatte. Nachdem es sich um ein hochwertiges Zuchtkalb gehandelt hatte, kann die genaue Schadenshöhe noch nicht beziffert werden.
Weitere Erhebungen zur Klärung der Straftat sind im Gange. In diesem Zusammenhang wird um sachdienlicher Hinweise an die Polizeiinspektion Fulpmes (059133/7112) ersucht.


Werbeanzeigen