Isolierte ältere Menschen haben Schwierigkeiten, den Willen zu finden, weiterzuleben: Arzt in Ontario

Der Arzt in Ontario gibt bekannt, dass ansonsten gesunde ältere Patienten, die aufgrund der Sperren unter extremer Einsamkeit und Isolation leiden, um assistierten Selbstmord bitten.

OTTAWA, Ontario, 3. Mai 2021 ( LifeSiteNews ) – Eine Notärztin im Ottawa Hospital sagte, sie sehe eine alarmierende Zunahme von Patienten, insbesondere bei älteren Menschen, die Schwierigkeiten haben, den Willen zu finden, so weiterzuleben, wie sie sind aufgrund der COVID-Regeln von ihren Lieben isoliert.

In Seniorenheimen ist ein Besuch selten gestattet, was bedeutet, dass ältere Menschen allein ohne Kontakt zu ihren Familien und Angehörigen leben. Stattdessen werden sie von maskierten Mitarbeitern des Gesundheitswesens betreut.

Dr. Justine Amaro sagte, dass einige ihrer Patienten um assistierten Selbstmord gebeten haben. Dies war keine Folge einer körperlichen Erkrankung; Die Patienten waren „einfach müde, so allein zu sein“.

Sie beschrieb das Treffen mit einer älteren Patientin, die sie um assistierten Selbstmord bat. „Ich habe buchstäblich mit einer älteren Person zusammengesessen, die mich gebeten hat, ihnen bitte medizinische Hilfe beim Sterben zu leisten“, sagte sie, „weil sie lieber sterben würden, als isoliert weiterzuleben.“ Weiterlesen…………………………

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60