Ist eine tägliche Pille das Ziel zur Beendigung von COVID?

Die Ermittler untersuchen ein Tamiflu ähnliches antivirales Mittel, das jedem verabreicht wird, bei dem COVID diagnostiziert wurde. Wenn es so funktioniert, wie es soll, würde das orale antivirale Mittel sowohl die Infektionsdauer verkürzen als auch davor schützen, dass eine infizierte Person es auf eine andere Person überträgt.

Mindestens drei antivirale COVID-Medikamente befinden sich derzeit in klinischen Studien, und US-Präsident Joe Biden hat bereits zugestimmt, 1,7 Millionen Behandlungszyklen des von Merck vorgeschlagenen antiviralen Medikaments Molnupiravir zu einem Preis von 1,2 Milliarden US-Dollar zu kaufen, sobald es genehmigt oder eine Notfallgenehmigung (EUA) erteilt wurde. .

Derzeit werden monoklonale Produkte zum Preis von 2.000 US-Dollar pro Dosis verwendet, um schwere Erkrankungen durch COVID zu behandeln und zu verhindern. Die Preise für die vorgeschlagenen antiviralen Medikamente wurden noch nicht festgelegt.

Pfizer, Merck, Atea Pharmaceuticals und Roche AG haben angedeutet, dass sie irgendwann im Jahr 2021 eine EUA beantragen könnten.

 

QUELLEN:

KHN 24. September 2021

Reuters 28. September 2021

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60