JAMA-Studie zeigt, dass Ivermectin extrem wirksam gegen Covid ist; Impfstoffe nicht so sehr!

Dieser „Pferde-Entwurmer“, den die FDA möchte, dass Sie die Einnahme für das Wuhan-Coronavirus (Covid-19) vermeiden, wurde in einer neuen Studie als wirksam – und sicher – gegen die chinesische Grippe festgestellt.

Ivermectin, wie das Papier der JAMA (Journal of the American Medical Association) zeigt, ist tatsächlich besser als Donald Trumps Operation Warp Speed „Impfstoffe“, um das Fortschreiten der Krankheit zu stoppen.

Die offene randomisierte Studie aus Malaysia umfasste etwa 250 Patienten, die entweder Ivermectin oder den „Versorgungsstandard“ erhielten, was tödliche Injektionen und Drogencocktails bedeutet. Kurz gesagt, Ivermectin gewann mit einem langen Schuss.

Um jedoch politisch korrekt zu bleiben, schrieben die Autoren der Studie das Gegenteil in ihrem Abstract und behaupteten, dass ihre Ergebnisse „die Verwendung von Ivermectin bei Patienten mit COVID-19 nicht unterstützen“.

„Fallen Sie nicht darauf herein“, warnt Steve Kirsch. „Lesen Sie das Papier, wenn Sie die Wahrheit wollen. Wenn Sie in die Irre geführt werden wollen, lesen Sie einfach die Zusammenfassung“.

Also, was zeigt die Studie eigentlich? Laut einer eingehenden Aufschlüsselung von Pierre Kory reduziert Ivermectin die Wahrscheinlichkeit des Todes um etwa 72 Prozent, was es mindestens dreimal so effektiv macht wie die Impfung.

„Die Wirksamkeit von Impfstoffen in der realen Welt ist ziemlich gering„, erklärt Kirsch. „Wenn Sie geimpft wurden, reduzierte dies Ihre Todeswahrscheinlichkeit um nur 24%. Die Studie untersuchte jedoch NICHT die Gesamtmortalität des Impfstoffs (es waren nur Personen, die den Impfstoff überlebt haben), so dass die winzige absolute Risikoreduktion, die Sie durch eine relative Risikoreduktion von 24 % (etwa 24 % von 0,25% = 0,06% Nutzen) erhalten, geringer ist als das absolute Risiko, an dem Impfstoff zu sterben (etwa 0,2%).

 

 

Die Wahl ist klar: Ivermectin ist ein Gewinner

In der Zwischenzeit zeigte Ivermectin einen ausgeprägten Nutzen mit einem Risikoprofil, das Kirsch als „vernachlässigbar“ bezeichnet. Das Nutzen-Risiko-Verhältnis für Ivermectin, mit anderen Worten, ist unglaublich.

„Ivermectin hat eine 3-fache Wirkungsgröße (Nutzen) und ist mehr als 100.000-mal weniger riskant in Bezug auf das Sterberisiko und tötet niemanden (im Vergleich zu über 200.000 Menschen aus dem Impfstoff)“, sagt Kirsch. „Es ist also die klare Wahl. Es ist die einzige rationale Wahl“.

„Wenn wir Todesfälle reduzieren wollen, ist Ivermectin der richtige Weg. Vermeiden Sie den Impfstoff vollständig“.

Kirsch wies ferner darauf hin, dass die Studie selbst mehr als 431.000 Aufrufe hat, aber nur zwei Kommentare aufgeführt sind. Dies, sagt er, impliziert, dass fast alle Kommentare kontraintuitiv zur Erzählung waren und daher aus der Öffentlichkeit zensiert wurden.

Es ist unwahrscheinlich, dass jemand in der amerikanischen Regierung, entweder lokal und national, bald anfangen wird, Ivermectin zu empfehlen. Verdammt, die meisten Amerikaner sind nicht einmal in der Lage, das Zeug zu bekommen, es sei denn, sie finden etwas von der Tierpasten-Sorte im örtlichen Futtermittelgeschäft.

Aber die Wissenschaft ist klar: Ivermectin bekämpft wirklich die Fauci-Grippe, und zwar sicher, ohne schädliche Nebenwirkungen auszulösen. Der „Impfstoff“ hingegen tötet.

„Das Verbot von Ivermectin als wirksame und sichere COVID-Behandlung nur für die Förderung der ineffektiven und gefährlichen Impfstoffe ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Massenmord“, schrieb einer von Kirschs Lesern.

„Ich wurde positiv getestet, fühlte mich am Vortag etwas krank und nahm Ivermectin genau dann ein, und ich habe mich bereits erstaunlich verbessert.“

Ein anderer schrieb, dass die Impfungen sowohl für korrupte Politiker als auch für Big Pharma großes Geld sind. Dies ist vielleicht der größte Grund, warum Ivermectin verboten ist: weil die Menschen es den Injektionen vorziehen würden, was zu weniger Gewinnen und niedrigeren Aktienkursen führen würde.

„In anderen Nachrichten ist Wasser nass“, scherzte jemand anderes über die Enthüllung der JAMA-Studie über Ivermectin. „Hast du jemals Ivermectin genommen? Man fühlt sich wie Ironman. In der Zwischenzeit nehmen die tatsächlichen Ironmen den Impfstoff und kollabieren wie ein Sack Kartoffeln.“

Die neuesten Nachrichten über die Plandemie finden Sie unter Pandemic.news.

Quellen für diesen Artikel sind:

TheNewAmerican.com

NaturalNews.com

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60