#Jesberg: 100 Hühner im Stall #gewaltsam #getötet!

Tatzeit: 20.04.2020, 20:30 Uhr bis 21.04.2020, 09:30 Uhr

In der Nacht von Montag auf Dienstag wurden in der Densberger Straße in der Feldgemarkung „Steinwiese“ in einem mobilen Hühnerstall ca. 100 Hühner im Wert von ca. 1.000,- Euro getötet.

Wie die aufnehmenden Beamten der Polizeistation Schwalmstadt berichten, hat der Enkel des Hühnerbesitzers am Montagabend, gegen 20:30 Uhr, ca. 350 Hühner in den mobilen Kunststoff-Hühnerstall eingeschlossen. Die gewaltsam getöteten Hühner bemerkte der Enkel heute Morgen gegen 09:30 Uhr. Der mobile Stall, ca. 10 m x 5m groß, befindet sich an der Ortsausgangslage Jesberg in Richtung Densberg. Das Freigehege für die Hühner ist mit einem mobilen Kunststoffzaun gesichert. Die Beamten stellten auf der Rückseite des Stalles ein ca. 16 cm x 50 cm großes aufgeschnittenes Loch in einem Kunststoffgitter fest. Die Eingangstür zum Stall war bei der Anzeigenaufnahme noch abgeschlossen und nicht beschädigt. Wie die Hühner getötet wurden ist jetzt Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Die Polizei in Schwalmstadt ermittelt wegen Verdacht des Verstoß gegen das Tierschutzgesetz und wegen Sachbeschädigung.

Hinweise bitte an die Polizeistation Schwalmstadt unter Tel.: 06691-9430.

 

Polizeipräsidium Nordhessen