JETTINGEN-SCHEPPACH: 3 afghanische Flüchtlinge in türkischen Sattelzug aufgegriffen!

 

 

JETTINGEN-SCHEPPACH. Gegen 19:00 Uhr hörte der Fahrer eines türkischen Sattelzugs auf der Rastanlage Burgauer See Klopfgeräusche aus seinem Sattelanhänger und verständigte die Autobahnpolizei Günzburg. Nach deren Eintreffen wurde der Anhänger sofort geöffnet. Hierbei wurden 3 afghanische Flüchtlinge im Alter von 30, 10 und 8 Jahren angetroffen. Vor allem der 30-jährige war in schlechter gesundheitlicher Verfassung und erlitt einen Schwächeanfall. Er wurde durch den Rettungsdienst behandelt. Mitarbeiter der Rastanlage stellten den Flüchtlingen kostenlos warme Mahlzeiten und Getränke zur Verfügung. Die beiden Kinder bekamen zudem von der Betreiberin der Rastanlage Kinderspielzeug geschenkt. Ermittlungen ergaben, dass die drei Brüder 2 Tage und 2 Nächte ohne jegliche Nahrung in dem Anhänger eingeschlossen waren. Unbekannte Schleuser hatten sie in Serbien in den Lkw gebracht und ihnen versprochen die Fahrt dauere 2 Stunden.
Nach Abschluss der Sachbearbeitung kamen die Flüchtlinge in die Erstaufnahmeeinrichtung Donauwörth. (APS Günzburg)

 

Bayerische Polizei in Günzburg berichtet!

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60