Julian Assange leidet unter Folter, Missbrauch im Gefängnis, als der tiefe Staat versucht, ihn zu MORDEN!

Stella Moris, die Verlobte des inhaftierten Wikileaks-Gründers Julian Assange, schlägt Alarm wegen der Notlage ihres Partners durch Deep State-Tyrannen, die versuchen, ihn im Gefängnis zu ermorden.

Der 50-jährige Wikileaks-Verlag, der in einem Hochsicherheitsgefängnis festgehalten wird, während er gegen die Auslieferung nach Amerika kämpft, erlitt kürzlich einen, von dem angenommenen Minischlag.

Die Behauptung ist, dass Assange aufgrund der anhaltenden US-Gerichtsklage gegen ihn so stark unter Stress steht, dass seine Gesundheit bis zu dem Punkt neurologischer Schäden zurückgegangen ist (entweder das oder sie injizieren dem Kerl mysteriöse „Impfstoffe“).

Berichten zufolge hat Assange jetzt ein hängendes rechtes Augenlid und Gedächtnisprobleme. Die Daily Mail (Großbritannien) sagt, dass er einen „vorübergehenden ischämischen Angriff“ erlitten hat, der auch als Unterbrechung der Blutversorgung des Gehirns bekannt ist.

Assange soll jetzt Anti-Schlaganfall-Medikamente einnehmen, weil er befürchtet, dass er bald einen ausgewachsenen Schlaganfall erleiden könnte, wenn der Zustand und der Stress, der ihn verursacht, anhalten, was wahrscheinlich aufgrund seiner schrecklichen Umstände erscheint.

„Julian kämpft und ich fürchte, dieser Mini-Schlaganfall könnte der Vorläufer eines größeren Angriffs sein“, sagte Moris, der auch Anwalt ist. „Es verschärft unsere Ängste vor seiner Überlebensfähigkeit, je länger dieser lange Rechtsstreit andauert.“

Assanges Vater sagt, er sei gezwungen worden, sich im Gefängnis wegen COVID „impfen“ zu lassen

Wie wir letztes Jahr berichteten, wurde die CIA bereits beim Versuch erwischt, Assange zu vergiften und seine DNA seinen Familienmitgliedern zu stehlen.

Brighteon.TV

 

Ein spanisches Sicherheitsunternehmen namens UC Global hat Informationen darüber durchgesickert, wie ein „aufdringlicher und anspruchsvoller“ geheimer Überwachungsapparat in der ecuadorianischen Botschaft in London, in der Assange lebt, gepflanzt wurde.

Jetzt scheint Assange einer neuen Art von Angriff ausgesetzt zu sein, von dem sein Vater – während einer kürzlich live gestreamten Veranstaltung – auf „Impfungen“ zurückzuführen sein könnte, die sein Sohn im Gefängnis erhalten hat.

Aus Angst vor Vergeltungsmaßnahmen, wenn er die Schüsse ablehnte, stimmte Assange Berichten zufolge zu, die Jabs zu bekommen, die angeblich dazu beitragen sollen, ihn „sicher“ gegen das Wuhan-Coronavirus (COVID-19) zu halten.

„Er wurde natürlich geimpft“, sagte John Shipton, Assanges Vater. „Er hat also keine Wahl darin. Bei irgendetwas keine Wahl. Er hat keine Kontrolle über seinen Körper.“

Jedes Medikament, das Assange einnimmt oder nicht einnimmt, wird zu Protokoll gegeben und diese Informationen landen wahrscheinlich vor Gericht. Aus diesem Grund hielt sich Assange angeblich daran, die Fauci-Grippe zu jabben, um seine Chancen auf ein positives Ergebnis zu erhöhen.

Obwohl es in dem Gefängnis, in dem Assange festgehalten wird, technisch kein Jab-Mandat gibt, besteht sein Vater darauf, dass Assange immer noch keine Kontrolle über seinen eigenen Körper hat.

„Alle Handlungen, so wie ich es verstehe, sind notiert und stehen [der] Strafverfolgung zur Verfügung“, sagte Shipton. „Das psychiatrische Personal und das medizinische Personal schreiben Berichte, die verfügbar sind. Wenn [der] Vax nicht genommen wird, gehe ich davon aus, dass die Gefängnisverwaltung es melden würde. So eine Freiheit, die in der Praxis nicht existiert.“

Vielleicht sind diese COVID-Impfungen Teil des „aufdringlichen und raffinierten“ Kreuzzugs der CIA gegen Assanges Leben. Dies wäre sinnvoll, da Assange jetzt an kardiovaskulären und neurologischen Problemen leidet, die häufig mit Fauci-Grippe-Injektionen in Verbindung gebracht werden.

„Was auch immer Assange über die Befugnisse hat, die sein, wäre jetzt ein guter Zeitpunkt, um die Informationen fallen zu lassen“, schlug ein Kommentator bei Information Liberation über die Angelegenheit vor. „Zumindest eine Teildeponie.“

„Assange ist kein amerikanischer Staatsbürger, warum wird er hier überhaupt ausgeliefert?“ fragte einen anderen. „Wird ihm ein Kriegsverbrechen oder so vorgeworfen? Die britische Regierung hat kein Recht, ihn überhaupt im Gefängnis zu haben. Das Ganze stinkt.“

Weitere Nachrichten über Assange und das Bestreben des Deep State, ihn zu zerstören, finden Sie unter Tyranny.news.

Quellen sind:

InformationenLiberation.com

NaturalNews.com

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60