Junge und gesunde Menschen leiden unter TRAGISCHEN Nebenwirkungen von COVID-Impfstoffen!

Die Liste der Menschen, die unter tragischen Folgen aufgrund von Wuhan-Coronavirus-Impfstoffen (COVID-19) leiden, wird immer länger, und dazu gehören junge Menschen und vollkommen gesunde Athleten, die an Nebenwirkungen zusammengebrochen sind oder gestorben sind.

Die Medien tun so, als wären diese Dinge normal, aber sie sind es nicht. COVID-19-Impfstoffe zerstören das Herz und verursachen Blutgerinnsel.

Eines der neuesten Opfer ist Florian Dagoury, ein Weltrekordhalter im statischen Atemschutz-Freediving. Vor seiner Pfizer-Impfung konnte er 10 Minuten und 30 Sekunden lang den Atem anhalten. Nach seiner zweiten Dosis wurde seine Tauchleistung um etwa 30 Prozent reduziert, und bei ihm wurde Myokarditis, Perikarditis und triviales Mitralregurgitation diagnostiziert. Letzteres ist ein Zustand, bei dem die Mitralklappe des Herzens undicht wird und Blut rückwärts in den linken Ventrikel fließen lässt.

Er teilte seine Erfahrungen auf Instagram mit und sagte, dass er bemerkte, dass seine Herzfrequenz höher als normal sei und seine Atemstillekapazität nach seiner zweiten Dosis gesunken sei.

„Zehn Tage nach meinem zweiten Jab ging ich zu einem Kardiologen und er sagte mir, es sei eine häufige Nebenwirkung des Pfizer-Impfstoffs, nichts, worüber ich mir Sorgen machen müsste, ruhe dich einfach aus, er wird vorübergehen. Vierzig Tage nach dem zweiten Jab hatte ich keine Fortschritte, also ging ich zu einem anderen Kardiologen und wurde mit Myokarditis und trivialem Mitralregurgitation diagnostiziert“, schrieb er.

„Ich habe jetzt Schwierigkeiten, acht Minuten Atemschutz, 150 Meter dynamisches Apnoe-Freediving zu erreichen, und ich habe sogar einen starken Drang, bei 40-Meter-Tauchgängen zu atmen. Es gibt einen Rückgang meiner Tauchleistung um etwa 30 Prozent.“

Andere Athleten, die die Einnahme des Impfstoffs bereut haben, sind Tennisspieler Jeremy Chardy und Triathlet Antoine Mechin.

Mechins Karriere ist jetzt aufgrund der Lungenembolie, die er nach der Einnahme der zweiten Dosis seines mRNA-Impfstoffs entwickelt hat, auf unbestimmte Zeit ausgesetzt. Er sagte: „Gesunde Menschen schädigen, um die Gesundheit der Schwächsten zu erhalten, eine Wahl der Rückwärtslogik. Ich würde mich nicht wieder impfen lassen, wenn es wieder getan werden müsste.“

COVID-Impfstoffe zielen auf reproduktive Gesundheit ab

Herzschäden und Schlaganfall werden häufig über unerwünschte Ereignisse nach der Impfung berichtet. Aber ein beunruhigender Effekt, der nicht viel Aufmerksamkeit erhält, ist das erhöhte Risiko möglicher Fehlgeburten und reproduktiver Gesundheitsprobleme.

Impfstoffskeptiker haben Alarm über die Auswirkungen von COVID-19-Impfstoffen auf schwangere Frauen ausgelöst, aber Mitglieder der Mainstream-Medien haben versucht, die präsentierten Informationen zu unterdrücken. (verbunden: Neuprogrammierung von Frauen: Die Sterilisation der meisten US-Mädchen und -Frauen ist die nächste Phase für die mRNA-Impfstoff-„Technologie“.)

Bis zum 19. November wurden 3.071 Fehlgeburten im Vaccine Adverse Events Reporting System (VAERS) gemeldet. Es gab auch Tausende von Fällen von Menstruationsstörungen und vaginalen und Gebärmutterblutungen. Bei Männern gab es Berichte über Hodenschmerzen oder Schwellungen und erektile Dysfunktion.

All diese Auswirkungen deuten auf eine Schädigung der menschlichen reproduktiven Gesundheit hin. Insbesondere die COVID-Impfung während der ersten 20 Schwangerschaftswochen ist extrem riskant, mit dem Risiko einer Fehlgeburt zwischen 82 und 91 Prozent.

Aufgrund dieser Zahlen stellte ein Kommentar fest, dass die Verwendung von mRNA-Impfstoffen für schwangere und stillende Frauen zurückgezogen werden sollte.

Frauen experimentelle, genbasierte Therapien zu geben, ist unverantwortlich, und vorzuschlagen, dass Sicherheitsdaten „anhäufen“, verkauft sich nur an die Regierungspropaganda. Alles befindet sich noch im Versuchsstadium und alle bisher gesammelten Daten sind vorläufig, da es Jahre dauern wird, ein klareres Bild davon zu bekommen, wie sich diese Injektionen auf Frauen und ihre Babys auswirken können.

Lesen Sie weitere Nachrichten im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie und den Nebenwirkungen des Impfstoffs unter Pandemic.news.

Quellen sind:

WakingTimes.com

PolitiFact.com

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60