#Justiz-#Skandal: #Abgetauchter #ehemaliger #Asylbewerber und #Gefährder #wieder #freigelassen!

 

Berlin – Nach Informationen der Abendschau haben Mitte Dezember an der Warschauer Brücke Zivilbeamte der Berliner Polizei einen Dealer festgenommen, einen Tunesier, der dort handelte, wo auch Weihnachtsmarkt-Terrorist Amri Drogen verkauft hatte.

Der Verdächtige – Fathi Ben Mohamed – wie Amri ein abgelehnter und abgetauchter ehemaliger Asylbewerber mit zahllosen Scheinidentiäten – ist zudem ein islamistischer Gefährder. Obwohl er auf frischer Tat ertappt worden war, wurde er wieder laufen gelassen. Dabei wussten die Ermittler genau, wen sie vor sich hatten. Zumal mit Hilfe der Bundespolizei am Ostbahnhof elektronisch die Fingerabdrücke genommen und in den Datenbanken abgeglichen worden waren.

Schon drei Mal hatte sich der Verdächtige in den letzten Wochen vor der Abschiebung gedrückt und war untergetaucht.

Quelle: Rundfunk Berlin-Brandenburg, rbb exklusiv

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60