#Kassel: #Täterin verletzt 13-Jährige durch #Schläge und #Tritte!

Kassel

Eine unbekannte Täterin hat am gestrigen Dienstagabend auf dem Gelände der Kasseler Universität im Verlauf einer verbalen Auseinandersetzung eine 13-Jährige geschlagen und getreten. Während des Angriffs sollen die Täterin von ihren drei männlichen Begleitern angefeuert worden sein, bevor die Gruppe gemeinsam die Flucht ergriff. Angehörige des leicht verletzten Mädchens hatten kurze Zeit später die Polizei gerufen. Die Beamten der Kasseler Polizei ermitteln nun wegen Körperverletzung und suchen nach Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise auf die Täterin geben können.

Wie die 13-Jährige aus Kassel den aufnehmenden Polizisten des Kasseler Innenstadtreviers schilderte, ereignete sich der Vorfall gegen 18:15 Uhr nahe der Mensa. Sie war dort mit zwei Freundinnen unterwegs, als es zu einer verbalen Auseinandersetzung mit der vierköpfigen Gruppe kam. Auslöser des Streits soll nach bisherigen Erkenntnissen eine im Vorbeigehen getätigte Äußerung der 13-Jährigen gegenüber ihren Freundinnen gewesen sein, durch die sich die Täterin offenbar provoziert fühlte und das Mädchen zur Rede stellte. Im weiteren Verlauf riss die aggressive Jugendliche das Opfer an den Haaren zu Boden, bevor sie unter den Zurufen ihrer Begleiter mehrfach auf die 13-Jährige einschlug und eintrat. Die Gruppe flüchtete anschließend in Richtung Mombachstraße. Das Opfer und die Zeuginnen beschrieben den Polizeibeamten eine 16 bis 18 Jahre alte und 1,70 Meter große Täterin mit schwarzen schulterlangen Haaren und mitteleuropäischem Äußeren, die einen rosafarbenen Kapuzenpullover und eine graue Jogginghose trug. Ihre drei männlichen Begleiter sollen im gleichen Alter gewesen sein.

Wer die Auseinandersetzung am gestrigen Dienstagabend beobachtet hat oder Hinweise auf die unbekannte Täterin geben kann, meldet sich bitte bei der Kasseler Polizei unter Tel.: 0561-9100.

Polizeipräsidium Nordhessen

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60